KörperpflegeKörperpflege MännerSchönheitspflegeSpezial: Männerpflege

Tipps für den Parfumkauf

ParfumkaufBild: Pixabay

Genügend Zeit einplanen
In der Ruhe liegt die Kraft! Gestresste Menschen nehmen Düfte schlechter war, das ist erwiesen.

Morgens zum Shopping aufbrechen
Frühmorgens arbeitet unser Geruchssinn am besten – der ideale Zeitpunkt für den Duftkauf.

Zwei Durchgänge sind ideal
Zuerst sollte man die verschiedenen Düfte auf einem Papierstreifen testen, dann eine kleine Vorauswahl treffen und anschließend maximal drei Favoriten auf der Haut ausprobieren. Ein guter Duftträger ist z.B. die Innenseite der Handgelenke.

Jetzt einen Kaffee
In jeder guten Parfümerie stehen Kaffeebohnen zum Neutralisieren des Geruchssinns bereit. Wer zwischendurch ausgiebig an den Bohnen schnüffelt, hilft der Nase bei der Auswahl und vermeidet Fehlkäufe.

Immer wieder schnuppern
Nicht sofort entscheiden. Ein Duft braucht Zeit, um sich zu entfalten! Die Kopfnote des Parfüms riecht am intensivsten, sie verfliegt aber auch am schnellsten. Nach etwa 15 Minuten tritt die Herznote in den Vordergrund, sie entscheidet über den eigentlichen Duftcharakter. Die Basisnote enthält die langhaftenden, schwereren Aromen.

 

Text: beautypress

Wir freuen uns über Ihre Meinung