Artischocke ist nicht nur lecker, sondern besitzt zudem eine antioxidative Wirkung und kann so vorzeitiger Hautalterung entgegenwirken. Durch die weitere entschlackende und entgiftende Wirkung wird die Artischocke nicht nur bei Diäten, sondern auch bei zu Pickeln neigender Haut eingesetzt.

Artischockensuppe mit pochiertem Ei und Sumach
(Als Vorspeise für 3-4 Personen)

8 frische Artischocken (oder 1 Dose Artischockenböden 400g in Lake)

250g Kartoffeln mehligkochend

¼ Knollensellerie

3 Schalotten

2 El. Zitronensaft

1 Knoblauchzehe

50g Butter

800ml Gemüsebrühe

200ml Schlagsahne

Salz

Pfeffer, weiß

1 frisches Ei (Pro Person)

1 Prise Sumach (im Gewürzhandel oder Türk. Supermarkt)

Frische Artischocken vorbereiten:

Stiel und äußere Blätter entfernen. Zwei Drittel der Spitze abschneiden. Das faserige Heu mit einem Esslöffel ausschaben. Die Artischockenböden mit Zitronensaft einreiben damit sie nicht oxidieren. Artischockenböden grob würfeln.

Alternativ: Die Artischockenböden aus der Dose abgießen und grob würfeln.

Kartoffeln und Knollensellerie schälen und würfeln. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Butter in einem großen Topf zerlassen, Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Die Kartoffeln, Knollensellerie und die (frischen) Artischockenböden dazugeben, kurz mitbraten und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Kartoffeln und die Artischockenböden gar sind. Ca. 10-15 Minuten.

Alternativ: Die Artischocken aus der Dose am Ende der Garzeit dazugeben.

Die Suppe kurz abkühlen lassen und mit dem Stabmixer pürieren. Anschließend durch ein feines Sieb streichen (passieren). Mit Salz, weißem Pfeffer und der Schlagsahne verfeinern.

Für das pochierte Ei:

Einen Topf mit Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren, so dass das Wasser gerade noch siedet. Das Ei über einer Schüssel oder einem Glas in ein Teesieb aufschlagen. Mit einem Kochlöffel einen Strudel im Topf erzeugen und das Ei vorsichtig hineingleiten lassen. Ca. 3 Minuten wachsweich garen.

Das Ei auf die Suppe setzen, mit etwas Sumach bestreuen und servieren.