Ihr Name macht gute Laune. Wir reden von Kichererbsen. Aber nicht nur ihr Name macht gute Laune. Die Hülsenfrucht kann kleine Fältchen glätten. Das kommt durch ihren hohen Magnesiumgehalt. Das macht uns gute Laune. Kichererbsen liefern zudem ein hochwertiges Eiweiß, das wir ebenfalls für ein straffes Bindegewebe und eine glatte Haut brauchen. Das enthaltene Vitamin B3 und B5 hilft gegen rissige Haut und Haarausfall.

Hier das Rezept, um uns schön und jung zu halten:

Kichererbsen mit Tomaten-Tamarinden Sauce

2-3 EL Olivenöl

1 TL Kümmelsamen

1 TL Fenchelsamen

1 Zwiebel, gehackt

400g Tomaten (Dose)

2 grüne Chili, in Streifen geschnitten

1 TL Rohrzucker (Jaggery)

1 TL Paprika, edelsüß

1 TL Thymian

400g Kichererbsen (Dose oder Glas), gut abgetropft

1 EL Tamarindenpaste

 

Frischer Koriander, gehackt

Naturjoghurt

 

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Fenchel- und Kümmel-Samen etwa 10 Sekunden rösten. Die Zwiebeln dazugeben und sanft 5-10 Minuten braten.

Nun die Tomaten, die Tamarindenpaste, Kichererbsen, Chilis, den Rohrzucker, Paprika und Thymian dazugeben. Alles etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Mit frischem Koriandergrün bestreuen und mit Joghurt servieren.