2020 war für viele von uns wohl das erste Jahr, in dem wir unsere Haare zu Hause selbst geschnitten, gestylt und gefärbt haben. Wohl oder übel sind wir damit Styling-mäßig schon einige Risiken eingegangen. Eines ist damit klar: Jetzt, wo wir unsere abenteuerliche Seite herausgelassen haben, gehen wir mit mehr Beauty-Selbstvertrauen und Neugierde ins Jahr 2021 – und das spiegelt sich auch in den Haarfarben-Trends wieder. Von Rubinrot bis Pastellrosa, hier sind die angesagtesten Haarfarben für das neue Jahr.

1. KUPFER

Diesen feurigen Trend haben wir dem Netflix-Hit „The Queen’s Gambit“ zu verdanken. „Copper Ginger“ nennt sich der Trend-Ton im Fachjargon und ist eine der aufmerksamkeitsstärksten Farben, die es gibt. Der rote Farbton ist eine Mischung aus subtilen Kupfer-, Rotbraun- und Blond-Strähnchen und sein glänzendes Finish passt zu allen Hauttönen, ganz besonders zu heller Haut.

2. GLÄNZENDES SCHWARZ

Wir reden hier nicht von einem durchschnittlichen 0815-Schwarz. Auch wenn es sich nach der einfachsten Farbe anhört, ist es tatsächlich eine Kunst, die richtige Menge an Glanz und den perfekten kühlen Ton zu erzielen. Es sind mehrere Töne erforderlich, um einen strahlenden Glanz und die perfekte Bewegung zu schaffen, ohne dass das Ergebnis tintig und massiv aussieht.

Haarfarbe gibt es in zehn Stufen, und die Hälfte davon gehört zur dunklen Familie, von Stufe 1: Schwarz, bis Stufe 5: Mittelbraun. Glänzendes Schwarz beinhaltet all diese Stufen. Der einfachste Weg zum perfekten Ergebnis ist, dass der Stylist beim Färben des dunklen Ansatzes mit einem hellen Brünett-Ton Glanz erzeugt.

Haselnuss, Glänzendes Schwarz, Kupfer © PantherMedia

3. HASELNUSS

Viele Leute haben die unfreiwillige Styling-Pause 2020 genutzt, um ihr Haar heilen zu lassen. Für 2021 können wir also satte, warme Töne für Brünette erwarten, die reflektierend und glänzend sind. Am besten darauf beschränken, die natürliche Farbe nur um ein oder zwei Stufen zu verändern, anstatt dramatische Veränderungen vorzunehmen, die das gerade so schön gesundete Haar beschädigen könnten. Bei brünetten Haaren sind dezente Highlights oder sogar einen Hauch von Ingwer ideal, um die dunkle Farbe aufzuhellen.

4. BRONDE

Dieser pflegeleichte Look kommt mit minimalem Bleichen aus und ist daher eine tolle Möglichkeit für Menschen mit dunklem Haar, es sanft aufzuhellen. “Bronde Foliage”, wie sich der Trend-Look auf Englisch nennt, ist der perfekte Weg, um aus den dunklen Zeiten des Jahres 2020 herauszukommen.

Die tolle Farbbalance entsteht, indem man zarte Babylights kombiniert und das Gesicht und den Ansatz mit einer stärkeren Balayage einrahmt. Diesen Look kann man fast schon als universell bezeichnen, da er für die meisten Haarfarben im Bereich von Tiefschwarz bis Dunkelblond funktioniert.

5. PASTELL-BALAYAGE

2020 war ein Jahr voller Haarexperimente, man schaue sich nur Hilary Duff oder Sarah Michelle Gellar an. Und Pastelltöne (vor allem Pink, Teal und Orange) werden auch 2021 nicht verschwinden – ganz im Gegenteil. Der ultimative Tipp, um den perfekten Pastell-Look zu bekommen: Mit einer Grundlage aus schönem blonden Balayage beginnen, bei dem die Enden hell genug sind, um die Pastelltöne zur Geltung kommen zu lassen. Wenn die Strähnchen eher karamellfarben sind, lieber für einen lebhafteren Farbton entscheiden, damit der Effekt richtig wirken kann.

© PantherMedia

6. DIE SONNE IM HAAR

Beauty-Experten sagen für 2021 eine aufgewärmte Evolution der Farbtrends vorher, die wir 2020 gesehen haben. Heißt: Für Blondinen werden goldene Strähnen populär werden, um Sonne und Wärme in den Alltag zu bringen – also das komplette Gegenteil des platinblonden Looks, den wir gewohnt sind.

7. BLOCKSTRÄHNEN

Blocksträhnen – oder Moneypieces, wie die US-Star-Friseure sagen würden – waren bereits 2020 ein großer Trend, und Styling-Profis sind überzeugt, dass der 90er-Jahre-Trend auch im Januar und darüber hinaus weitergehen wird.

Aus der Vergangenheit lernen und ihr einen moderneren Anstrich geben, heißt die Devise. Wie man diesen Look erreicht? Auf die Strähnen direkt um das Gesicht herum konzentrieren, aber auf jeden Fall ein paar weitere helle Strähnen über den gesamten Kopf hinzufügen, um den Look modern zu machen.

8. HELLE FARBEN

Das Gegenteil von Pastellfarben sind helle Töne, wie das leuchtende Rubinrot von Schauspielerin Sarah Highland. Obwohl es wie eine große Veränderung aussieht, ist die knallige Farbe nur eine Stufe heller als ihre natürliche Haarfarbe. Vorteil: Der Ton fühlt sich wie eine große Veränderung an, es wird aber kein Aufheller benötigt, um den Look zu kreieren. Eine Basisfarbe und ein bisschen Gloss in den Spitzen reichen schon aus.

2021 heißt es: Trau dich! 

Unabhängig von unserem persönlichen Stil, 2021 ist DIE Gelegenheit, mit einer neuen Haarfarbe zu experimentieren. Das neue Jahr ist wie ein Neuanfang, die Chance etwas für uns selbst zu tun. Man darf gespannt sein, was 2021 für uns bereithält. Eines ist jedoch sicher, auch wenn so vieles unsicher scheint: unseren Look haben wir im Griff!