Geschwollene Augen, ein herausgewachsener Haaransatz, Cellulite – es gibt kleinere und größere Beauty-Problemchen, mit denen wohl so ziemlich jede(r) schon mal zu kämpfen hatte. Die gute Nachricht: Es gibt für alle eine Lösung. Noch besser: dafür braucht man keine teuren Produkte oder aufwändige Treatments. Die genialen Problemlöser stehen wahrscheinlich längst in Bad, Küche und Keller. Hier sind die besten Zweckentfremdungen mit Beauty-Erfolgsgarantie:

Babypuder als Wimpernbooster

Und die Wimpern richtig zu betonen, einfach mit normaler Mascara tuschen, dann etwas Babypuder auftragen und dann noch einmal tuschen. Ein Augenaufschlag mit Wow-Effekt ist garantiert!

Erdbeeren als Zahnaufheller

Die natürlich vorkommende Säure in Erdbeeren ist perfekt, um Zahnverfärbungen abzubauen. Einfach eine Erdbeere über die Zähne reiben und dann wie gewohnt putzen.

Eyeliner im Eisfach

Brüchige Eyeliner-Stifte gehören der Vergangenheit an, wenn man sie vor dem Schminken einfriert. Wer eher flüssigen Eyeliner bevorzugt, sollte die Spitze des Kajalstiftes vor dem Schminken erhitzen. Er wird perfekt über den Wimpernkranz gleiten!

Conditioner als Rasiergel

Conditioner macht nicht nur die Haare auf dem Kopf geschmeidig, die Pflegespülung funktioniert auch hervorragend als Rasiergel. Bitte jedoch nicht andersherum versuchen, denn Rasierschaum eignet sich nicht allzu gut zum Haare stylen.

Lidschatten für den Haaransatz

Wenn Zeit und/ oder Geld für einen Termin beim Friseur knapp sind, lässt sich ein herausgewachsener Haaransatz perfekt mit Lidschatten kaschieren. Einfach einen farblich passenden Lidschatten auf die störenden Stellen tupfen und der nächste Salonbesuch lässt sich locker noch ein paar Wochen aufschieben.

Olivenöl als Make-up-Remover

Olivenöl ist nicht nur lecker und gesund als Salat-Dressing, sondern eignet sich auch prima, um wasserfestes Make-up zu entfernen.

Kaffeesatz gegen Cellulite

An Oberschenkeln oder Bauch machen sich erste Dellen breit? Einfach eine Handvoll Kaffeesatz mit etwas lauwarmem Wasser mischen und ihn dann in kreisenden Bewegungen auf die Stelle auftragen. Schon nach wenigen Anwendungen soll sich ein sichtbares Ergebnis zeigen!

Bier als Conditioner

Etwas Bier in das saubere, feuchte Haar einmassieren, ein paar Minuten warten und gründlich ausspülen – das Haar wird super weich und glänzend.

Slipeinlagen als Schmink-Hilfe

Bei einem selbst geschminkten Smokey Eye landet der Lidschatten oft längst nicht nur dort, wo er soll. Die Lösung: Einfach eine Slipeinlage in der Mitte durchschneiden und direkt unter den unteren Wimpernkranz kleben. Sie fängt die gesamte Farbe auf, ohne das Make-up zu ruinieren.

Rohe Kartoffeln gegen geschwollene Augen

Um Schwellungen unter den Augen zu reduzieren, einfach eine rohe Kartoffel aufschneiden und direkt auf die empfindlichsten Stellen des Gesichts legen. Die Kartoffel enthält viel Stärke, die geschwollene Tränensäcke und dunkle Schatten mindert.

Bewährte Hausmittel wie ein Löffel oder ein benutzter Teebeutel aus dem Kühlschrank sorgen nach einer langen Nacht dank ihres kühlenden Effekts ebenso für einen Hallo-wach-Effekt.