Männerhaar ist in der Regel nicht so strapaziert wie das Haar von Frauen und braucht deshalb weniger Pflegestoffe. Auch bevorzugen Männer andere Duftnoten. Und: Männer lieben es mild, aber aktiv: Spezielle Männer-Shampoos sollen das Haar mild reinigen und ihm gleichzeitig aktivierende Inhaltsstoffe zuführen. Die Ziele: Normales Haar soll möglichst von der Wurzel auf gekräftigt und belebt werden, müdes, kraftloses Haar Vitalität und Widerstandskraft zurückerhalten. Und weil Haarausfall ein mit zunehmendem Alter weit verbreitetes Phänomen unter Männern ist, soll zugleich das Haarwachstum stimuliert werden.

Auch Männer legen zunehmend Wert auf leichte Texturen ihrer Shampoos, die zugleich das Haar mit natürlich aktivierenden Wirkstoffen pflegen sollen. Männershampoos enthalten zum Beispiel Extrakte aus Pinien, Kampfer oder Kamille sowie Meeresmineralien, Panthenol und Biotin. Der Duft soll angenehm frisch sein. Gelegentlich sind die Produkte auch als Haar- und Körper-Shampoo formuliert. Schließlich hat „Mann“ nicht viel Zeit und wichtigeres zu tun, als sich mit mehreren Spezialpflegeprodukten herumzuschlagen. Beliebt ist, was gut und mild reinigt und einen belebenden Start in den Tag ermöglicht.

Das B-Vitamin Biotin (Vitamin B7) erfüllt wichtige Aufgaben im Stoffwechsel und ist von besonderer Bedeutung für das Wachstum von Zellen. Ein Biotin-Mangel kann sich z.B. an der Haut, aber auch an den Haaren oder den Fingernägeln bemerkbar machen. Man nennt Biotin daher auch Vitamin H – das Haut- oder Haar-Vitamin. Weiche Haut, kräftiges Haar und widerstandsfähige Fingernägel, daran hat das Coenzym Biotin seinen Anteil. Ein natürlicher Biotin-Lieferant ist beispielsweise das Eigelb.

Quelle: Haut