Hand- & Fußpflege MännerSpezial: Männerpflege

Gelbe Finger vom Rauchen? Das hilft!

Rauchen, Gelbe FIngerBildquelle: Panthermedia

Nikotin und Teer im Zigarettenrauch führen zu gelben Flecken vor allem an der Haut der Finger und bei starken Rauchern auch am Haaransatz. Ein wesentlicher Faktor für die Stärke dieser Flecken ist die Art, mit der ein Raucher seine Zigarette hält. Es ist durchaus möglich, nicht so viel heißen Rauch direkt an die Haut gelangen zu lassen, um vor allem den Zeige- und Mittelfinger zu schonen. Nichtrauchen wäre natürlich das beste Mittel gegen gelbe Finger vom Rauchen. Zu beachten ist, dass es auch zu Verfärbungen der Nägel durch eine verringerte Sauerstoffzufuhr kommt, was mehr als ein nur kosmetischer Aspekt ist. Die Nagelgesundheit leidet. Wenn es allein um das Beseitigen der Gelbverfärbung durch Teer und Nikotin geht, kann unter anderem Zitronensaft helfen, in den Raucher ihre Finger längere Zeit eintauchen müssen oder bei sehr hartnäckigen Verfärbungen mit einer aufgeschnittenen Zitrone die Stellen abreiben. Auch Tabs für das Reinigen der dritten Zähne haben so einen Effekt, ein einfaches Hausmittel wäre in Wasser gelöstes Backpulver. Natürlich gibt es auch professionelle, speziell für diesen Zweck entwickelte Kosmetika. Von Haushaltsreinigern gegen Nikotinflecken auf Tapeten oder auch entsprechenden Waschmitteln für Gardinen ist abzuraten, sie haben auf der Haut nichts zu suchen. Es ist viel aggressive Chemie enthalten.

 

 

Wir freuen uns über Ihre Meinung