Fingernägel sind eine Visitenkarte; sie sagen viel über den persönlichen Stil aus und werten das gesamte Erscheinungsbild auf. Daher sollten sie immer gepflegt sein. Modebewusste verleihen mit farbiger Nailart ihrem Look das Tüpfelchen auf dem i. Diese Styles sind angesagt.

Alle Fashionistas, die alltagstaugliches Nageldesign suchen, finden hier die wichtigsten Trends. Die Stichworte: Ombré, Metallic, Spiegel, Soft und French. Bei vielen Styles fällt auf: Es sind nicht alle Nägel gleich lackiert. Manchmal erhalten nur ein oder zwei Nägel pro Hand eine „Sonderlackierung“. Aber immer exakt abgestimmt auf den Gesamtlook. Damit die Kunstwerke auch lange schön bleiben, empfiehlt sich in vielen Fällen die Verwendung von haltbaren Gel-Lacken.

 

Ombré bzw. Farbverläufe
Schöne Farbverläufe zu erzielen ist gar nicht so einfach. Hier sollte eine erfahrene Nageldesignerin ihr Können beweisen. Wer mutig ist, kann sich an starke Farben wagen. Sehr apart sehen z. B. Farbverläufe in zweierlei Rottönen aus wie Burgunder und Kirsch. Oder in Königsblau und Schwarz. Dabei kann der Farbverlauf auch mal vertikal angelegt werden. Mit holografischem Puder auf den Spitzen lassen sich ebenfalls interessante Effekte erzielen. Besonders viel Erfahrung und Feingefühl werden vorausgesetzt, wenn die Nägel einen Verlauf mit angesagtem Sprenkeleffekt erhalten sollen, der aufgesprüht wird. Auch Mattlack, mit Verläufen aufgetragen, verleiht subtile Eleganz, besonders, wenn die beiden Lacke nur minimale Farbunterschiede aufweisen. Auch der beliebte French-Look kann mit der Verlauf-Technik einen modischen Anstrich erhalten.

Bildquelle: Pinterest / Deep Reds


French-Design

Beim French-Design wird traditionell die Nagelspitze weiß gestaltet. Der Nagel selbst wird in Nude-Farben lackiert. Inzwischen genießt dieser Look aber einen weitaus größeren Interpretationsspielraum. Könner lackieren die Spitzen in bunten Streifen oder greifen zu mutigeren Farbkombinationen. Auch kann anstelle der Nagelspitze auch der Nagelmond „French“ lackiert werden.

Metallic-Look
Viele Nagellack-Marken setzen auf den Metallic-Look. Es gibt sie in allen Metallnuancen. Diese Lacke können problemlos auch von Naildesign-Laien aufgetragen werden. Je nach Anlass, ob Party oder Gala, kann Frau so modisch flexibel bleiben und ihren Ausgeh-Look spontan veredeln.

Bildquelle: Subbotina/panthermedia

Softeis-Farben
Für den Sommeralltag sind milchige Softeis-Farben besonders schön. Hier darf experimentiert werden. Die speziellen Töne gibt es die ganze Farbpalette rauf und runter.

Pastell Maniküre
Bildquelle: Marigo/panthermedia

             

Spiegel-Effekt
Das Highlight der Saison sind Nägel im Spiegel-Look. Ihr Glanz ist unübersehbar und darf auch mal irisieren. Damit die Optik aber wirklich stimmt, sollte der Lack unbedingt von einer professionellen Naildesignerin aufgetragen werden. Sonst wirken die Nägel alles andere als glamourös.

Bildquelle: Andriy-Popov/panthermedia

Überhaupt gilt: Wer seine Nägel modisch aufpeppen möchte, sollte auf möglichst exakte Ausführung der Lackierung achten. Und darauf, dass Nägel und Hände immer gut in Schuss sind. Nichts wirkt unvorteilhafter als abgeplatzte starkfarbige Lacke oder ein verkleckertes, ausgefranstes Nagelbett. Bei guter Handpflege und sorgfältiger Lackierung besteht Frau dann jede Nagelprobe.