In dieser Saison stehen alle Zeichen auf Natürlichkeit, allerdings zum Teil unterschiedlich interpretiert. Wem das Ganze zu „nude“ wirkt, der kann gezielt farbige Kontrapunkte setzen, auf Lippen oder Lidern.

No-Make-up

Das schönste Make-up des Jahres ist kein Make-up. Zumindest soll der Look so aussehen – unsichtbar. Voraussetzung ist ein makelloser Teint; kleine Unebenheiten oder Schatten werden höchstens mit etwas Concealer ausgebessert. Dazu farbloser Lipgloss. Ohne Highlights sieht die Haut matt und rosig aus.

Foto: © L’Oréal Paris Glass Skin

Glass Skin

Dieser Trend stammt aus Korea. Speziell Asiatinnen bevorzugen schon länger einen Teint, der so strahlend, klar und makellos ist, dass er fast gläsern wirkt. Das klappt aber nur, wenn die Haut auch konsequent und bis in tiefere Schichten mit Feuchtigkeit versorgt wird. Glass Skin steht für ein porenfreies, klares und taufrisches Finish. Ob nun ein matter Look oder ein glänzender: Hauptsache ist eine natürliche Anmutung.

Blushing

Getreu dem Naturlook ist starkes Contouring out. Dagegen sorgen rosige Blusher für Natural Glow auf den Wangen.

Boy Brows

Natürliche Augenbrauen liegen schon länger im Trend. Bislang waren aber nur breite dunkle Brauen en vogue. Jetzt werden sie nicht mal mehr gezupft. Man bürstet die Härchen nur nach oben und gibt ihnen mit transparentem Gel Form. Nur dünne Stellen werden aufgefüllt.

Foto: © pixabay.com

Kajal-Konturen

Zur Betonung der Augen wird schwarzer Kajal auch wieder am Unterlid eingesetzt und zwar direkt auf der Wasserlinie. Das lässt das Weiß der Augen strahlen. Vorsicht bei kleinen Augen: Hier besser nicht auf der Wasserlinie, sondern unterhalb malen und den Schwerpunkt am äußeren Augenwinkel setzen.

Starke Lippen

Im Kontrast zum Nude-Look dürfen die Lippen stehen. Als Highlights zum sonst möglichst natürlichen Make-up erstrahlen die Lippen in kräftigen Rottönen, zum Beispiel in der Trendfarbe Living Coral. Voraussetzung: perfekt gezogene Lippenkonturen.

Strobing

Schimmernde Highlighter werden jetzt nur noch auf die Wangenknochen gesetzt und vor allem auch in die inneren Augenwinkel. Man nimmt dazu Puderlidschatten in Gold oder Silber. Der sanfte Schimmer kann auch auf den Lippen wieder aufgenommen werden, mit partiell aufgetupftem Lipstick in Metallicfarben.

Foto: © PantherMedia | Hell gelb Eyeshadow auf geschlossenen Augen

Statement-Lidschatten

Neu: Pigmentstarker Lidschatten in einer einzigen kräftigen Farbe wird solo auf dem Oberlid aufgetragen und nach außen hin verblendet. Der Lidschatten darf gerne Blau, Pink oder Gelb sein. Avantgardistas bevorzugen die Trendfarbe Living Coral. Der Trend gilt übrigens auch für farbige Eyeliner.