Hand- & FußpflegeSchönheitspflege

Zeigt her eure Füße

So werden Füße und Beine sommertauglich

Bildquelle: pixabay

Der Sommer hat viele schöne Seiten. Es ist warm, die Sonne scheint, die Tage sind lang und die Sommerkleidung und Sommerschuhe können endlich wieder getragen werden. Doch zuvor sollte man sowohl Füße als auch Beine sommerfit machen. Denn während des Winters wird die Fußpflege gerne etwas vernachlässigt und auch die Beine könnten nach der kalten Jahreszeit etwas mehr Aufmerksamkeit in Sachen Pflege vertragen.

Streichelzarte Füße

Um die Füße streichelzart zu pflegen, sollte man mit einem Fußbad beginnen. 20 bis 25 Grad ist die ideale Wassertemperatur, um die Füße etwas abzukühlen und gleichzeitig mit der Pflege zu beginnen. Denn durch das wohltemperierte Wasser weicht die Hornhaut auf. Diese lässt sich nach dem Baden ganz leicht mit einer Hornhautfeile entfernen. Ebenfalls ist es möglich, die Füße mit einem speziellen Fußpeeling wieder zart zu bekommen. Noch ein Tipp fürs Fußbad: Für entspannte Füße sorgt Lavendel, neue Energie erhalten die Füße mit vitalisierendem Orangen- oder Limettenextrakt und gegen Schweißfüße helfen Salbei-, Efeu oder Eichenrinden-Extrakte.
Doch ganz gleich, in welchen Aromen man die Füße badet: nach etwa 10 Minuten sollte man sie aus dem Wasser nehmen und gut abtrocknen, vor allem zwischen den Zehen. Sonst läuft man Gefahr, Pilzen und Bakterien einen zu guten Nährboden zu bieten.
Nach dem Fußbad eine spezielle Fußcreme einmassieren und gut einziehen lassen. Wer das Fußbad abends nimmt: nach dem Eincremen Socken anziehen und mit streichelzarten Füßen aufwachen.

Eine glatte Sache

Wenn im Sommer endlich kurze Hosen, Röcke und Kleider aus dem Kleiderschrank geholt werden, bedeutet dies für Frauen, die Beine wieder regelmäßig zu enthaaren. Während manche auf die Nassrasur unter der Dusche schwören, greifen andere lieber zum Epilierer oder zur absolut schmerzfreien Enthaarungscreme. Letztendlich entscheidet die Dicke der Härchen und die Erfahrung mit verschiedenen Enthaarungsmethoden, welche die beste für jeden Einzelnen ist.
Wichtig nach jeder Enthaarung ist die Pflege danach. Feuchtigkeitscremes mit beruhigenden Inhaltsstoffen wie z. Bsp. Kamille sind jetzt angesagt.

Insidertipp: Wer stark unter trockener und gereizter Haut leidet, gibt vor der Feuchtigkeitscreme erst noch etwas Olivenöl auf die Haut.

Text: beautypress

 

Wir freuen uns über Ihre Meinung