Ein Beauty-Trend aus Korea beweist: die Kieferpartien sind die neuen Wangenknochen. Jawline Contouring heißt das Zauberwort. Die Kinnpartie lässt sich mit ein paar Tricks straffen bzw. optisch anheben.

Als Jawline – zu Deutsch Kinnlinie – wird die Kieferpartie zwischen Kinn und Ohr bezeichnet. Sie definiert das Gesicht und wird bei Erwachsenen als besonders attraktiv empfunden, wenn sie stark ausgeprägt ist.

Jawline Contouring per Unterspritzung

Nun ist es leider so, dass die Festigkeit des Bindegewebes mit zunehmendem Alter nachlässt. Die unteren Gesichtspartien verlieren an Volumen, wodurch sich Form und Kontur des Gesichts verändern. Die äußeren Linien verschwimmen; von „definierten“ Konturen ist leider keine Rede mehr. Um dem Gesicht wieder ein frisches, jugendliches Aussehen zu geben − sprich eine klar erkennbare Unterkieferlinie mit einer sichtbaren Definition zwischen Hals und Kinnpartie – kann mit einem schönheitschirurgischen Eingriff nachgeholfen werden. Hierbei kommen Filler-Materialien mit Hyaluron zum Einsatz, die im Rahmen einer minimal-invasiven Unterspritzung das Volumen im Kinn- und Unterkieferbereich wiederherstellen. Dabei kann die Behandlung dank der verwendeten dünnen Nadeln als schmerzarm bezeichnet werden. Erste Effekte sind sofort sichtbar. Das endgültige Ergebnis wird jedoch erst nach zwei bis drei Wochen erreicht. Wie lange die Wirkung anhält ist unterschiedlich und hängt vom Präparat ab, das verwendet wurde. Minimum sollte ein halbes Jahr sein.

Jawline Contouring mit Make-up

Wer nicht gleich zum Chirurgen möchte, kann die Jawline mit Hilfe von Make-up konturieren. Im Beauty-Handel sind sog. Countouring-Paletten erhältlich, die eigentlich für das optische Modellieren der Wangenknochen vorgesehen sind. Doch so funktionieren sie auch an der Kinnpartie:

Aus der Contouring-Palette eine Farbe auswählen, die zwei Nuancen dunkler ist als der natürliche Hautton. Mit ihr soll ein Schatten erzeugt werden, der das Gesicht schmaler und definierter wirken lässt.

Den Kopf etwas seitlich drehen und das Kinn nach oben heben, um die Kieferlinie zu ermitteln. Dann den Pinsel hinter dem Ohr ansetzen und entlang dieser Linie die Contouring-Farbe bis zum Kinn ziehen. Das Ganze auf der anderen Seite wiederholen. Jetzt einen Highlighter beiderseits dieser Linie setzen. Alle Linien gut verblenden. Dabei den Hals nicht vergessen, um keine Ränder zu erzeugen. Und schon wirkt die Jawline attraktiver.