Es handelt sich um einen beliebten Einkaufs-Snack eines Möbel-Giganten, den es sogar als Set für zuhause gibt. Übersetzt man ihn, wäre es eigentlich ein „Heißer Hund“. Die Rede ist vom Hot Dog. Das Fast-Food-Gericht besteht aus einer warmen Brühwurst in einem weichen Weizenbrötchen. Mittlerweile gibt es den Hot Dog in vielen Varianten: Mit Wurst oder vegetarisch.

Wir belegen ihn heute mit Fisch. Dann haben wir statt einen Hot Dog einen Hot Fish beziehungsweise Fish Dog. Wie auch immer. Wer den Hot Dog mit Fisch statt Wurst belegt, kommt mit weniger Fett und Kalorien aus. Das Fleisch des Barsches ist fettarm und liefert eine Extra-Portion Eiweiß. Der Süßwasserfisch enthält viele Vitamine.

Für die Haut ist besonders das Vitamin E von Bedeutung. Das Vitamin E gehört zu den Antioxidantien und ist damit ein starker Verbündeter für den Hautschutz. Es bewahrt die Hautzellen vor oxidativem Stress. Vor allem UV-Strahlung kann das Hautgewebe schädigen. Das Vitamin reguliert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und erhöht deren Elastizität.

Probieren Sie den Fisch-Hot-Dog aus und schreiben Sie uns, ob er Ihnen schmeckt! Wir sind gespannt.

Hier ist das Rezept.

Hot Dog mit gebackenen Buntbarsch-Stäbchen und Honig-Senf-Sauce

Zutaten für 4 Personen:

2 Buntbarschfilets

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

4 gehäufte EL Mehl (Type 405)

130 g Semmelbrösel 2 Eier (Größe M)

Butterschmalz zum Braten

1 Knoblauchzehe

1 EL Zitronensaft

50 ml Olivenöl

2 EL Tahin (Sesampaste)

2–3 EL Honig

2 EL mittelscharfer Senf

2 EL milder Weißweinessig

2 Zweige Dill

4 Hot-Dog-Brötchen

4 EL Ketchup

4 EL Mayonnaise

4 Salatblätter

90g Hot-Dog-Gurkenscheiben im Glas

4 EL Röstzwiebeln

Zubereitung:

Für die Fischstäbchen die Fischfilets waschen, trocken tupfen, längs halbieren. und mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl und Semmelbrösel jeweils in einen tiefen Teller geben. Die Filetstreifen zunächst in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Die Eier in einem weiteren tiefen Teller verquirlen und die Filets so durchziehen, dass alle Seiten gut benetzt sind. Zum Schluss die Fischfilets in Semmelbröseln wenden und die Panade andrücken. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Fischstäbchen darin von jeder Seite ca. 2–3 Minuten goldbraun und knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Für die Honig-Senf-Sauce die Knoblauchzehe schälen, pressen und mit dem Zitronensaft, Olivenöl, Tahin, Honig, Senf und Weißweinessig mit einem Stabmixer zu einer cremigen Sauce pürieren. Dill waschen, trocken schütteln und die Fähnchen vom Stiel zupfen.

Die Hotdog-Brötchen längs aufschneiden, jeweils eine Hälfte mit 1 EL Ketchup, die andere mit Mayonnaise bestreichen. Die untere Hälfte mit einem Salatblatt und den Fischstäbchen belegen. Honig-Senfsauce darüber träufeln, mit Gurkenscheiben belegen, Röstzwiebeln darüberstreuen und mit Dill garnieren.

 

Rezept + Bild: Regal Springs Europe