Moschus – jeder hat den Begriff schon mal gehört. Dabei handelt es sich um einen sagenumwobenen Duftstoff, der zahlreichen Parfums ihren besonderen Duft verleiht. Auf der einen Seite animalisch, auf der anderen Seite strahlend süß. Moschus-Parfum oder Moschusöl erzeugt bei Menschen einerseits ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit, andererseits aber auch sexuelle Erregung und Sinnlichkeit. Männer, die ein Parfüm mit Moschuskomponente benutzen, sollen daher einen Schlag bei Frauen haben. Moschus steht für geballte Männlichkeit, Souveränität und Verführung.

Moschus ist ein Duftstoff, der in einer walnussgroßen Drüse des männlichen Moschustieres produziert wird. Es dient den Moschushirschen dazu, Weibchen anzulocken. Aha! Moschus enthält Bestandteile, die Strukturähnlichkeiten mit Pheromonen haben und aphrodisierend wirken. Was bei Säugetieren funktioniert, verfehlt auch beim Menschen nicht sein Ziel – das haben schon arabische Ärzte im frühen Mittelalter in Schriften festgehalten. Allerdings sollte der Duftstoff sparsam und unterhalb der Grenze bewusster Wahrnehmung eingesetzt werden. Sonst hat er Ähnlichkeit mit aufdringlichem Körpergeruch. Übrigens: Die orale Anwendung von Moschus gehört zur chinesischen Volksmedizin, erhöht den Testosteronspiegel und gilt daher als Doping. Das fanden Forscher des Kölner Anti-Doping-Labors eher zufällig heraus.

Um die Tiere zu schonen, werden heute industriell hergestellte Ersatzstoffe für die Herstellung von Parfums und Seifen verwendet, die außerdem günstiger als das Naturprodukt sind. In Düften wird Moschus meist als Unternote verwendet; vielen Parfums verleiht ein leichter Moschusduft einen warmen Charakter, verstärkt die Düfte und rundet sie ab. Er ist aber auch gut mit anderen Düften wie z. B. Patchouli oder Ambra kombinierbar. Da die menschliche Haut Moschus sehr gut aufnimmt, wird es als sog. Fixateur verwendet. Moschus soll übrigens nicht nur in Männerparfums wirken. Anders herum funktioniert der Duftstoff ebenso. Die Herren der Schöpfung können daher auch Frauen mit moschushaltigen Parfums besonders gut riechen.