Angesichts der Tatsache, dass die meisten von uns dank sozialer Medien und unserer Smartphones in einem ständigen Zustand der Ablenkung sind, ist es kein Wunder, dass sich Gegentrends, wie die Slow Food- und Slow Living-Bewegung entwickelt haben. Jetzt gibt es einen weiteren dieser „langsamen“ Trends: die Slow Beauty-Bewegung.

Doch ist das nur noch ein hippes Buzzword oder hat das Konzept tatsächlich das Potenzial unser Verständnis von Schönheit zu revolutionieren? Wir klären auf!

Obwohl “Slow Beauty” wie der Name eines ausgemusterten Rennpferdes klingt, handelt es sich in Wirklichkeit um einen florierenden Lifestyle-Trend, bei dem es darum geht, einen natürlichen und ganzheitlichen Ansatz bei der Pflege von Haut und Haar zu wählen.

Dabei geht es nicht darum, sich den schnellen Lösungen, invasiven Eingriffen und verheißungsvollen Sofort-Ergebnissen der Mainstream-Schönheitsindustrie hinzugeben, sondern vielmehr darum, die eigenen Ideale und Vorstellungen von Schönheit neu zu definieren.

Es geht um eine lang ersehnte und dringend benötigte Rückbesinnung auf sich selbst; ein Gegenmittel zur schnelllebigen Welt der Beauty-Industrie.

Hier sind die besten Tipps, wie wir alle langsam aber sicher auf den Slow-Beauty-Zug aufspringen können:

TÄGLICHE SELBSTFÜRSORGE

Ziel ist es, sich jeden Tag ein paar kleine Momente Zeit zu nehmen, um die Art von achtsamer Selbstfürsorge und Wellness zu praktizieren, die uns wirklich zum Strahlen bringt. Mit der Zeit summieren sich diese kleinen Momente zu großen Ergebnissen – man fühlt sich gesünder, glücklicher und strahlt auch mehr. Tagebuch führen, eine Tasse Tee trinken, gründliche Hautpflege … von solchen täglichen Ritualen profitieren Körper und Geist.

EINFACHE HAUTPFLEGE

Man braucht kein ganzes Arsenal an Lotionen, Seren und Cremes; weniger ist mehr. Nichts wirkt besser als natürliche, gut für den individuellen Hauttyp geeignete Produkte. Die Haut mit Schönheitsvitaminen und pflanzlichen Nährstoffen zu verwöhnen, sollte ein fester Teil des Tages sein, um von innen heraus strahlen zu können. Bei Slow Beauty geht es darum, harmonisch mit der Haut zu arbeiten, um natürlichere, sanftere Ergebnisse zu erzielen.

SLOW AGEING

Ob in Magazinen, Werbeanzeigen oder den sozialen Medien – das Altern wird als etwas dargestellt, vor dem man sich fürchten und für das man sich schämen muss. Aber Slow Beauty steht für ein Umdenken: mit dem natürlichen Alterungsprozess nicht mehr unzufrieden zu sein und einfach man selbst in der eigenen, schönsten Form zu sein – dankbar, freundlich, rücksichtsvoll, großzügig – zu sich selbst ebenso wie zu anderen.

Altern ist ein völlig natürlicher – und unvermeidlicher – Prozess. Es kommt darauf an, wie wir ihn gestalten. Die Haut zu nähren und zu pflegen ist sicherlich besser, als sie einer Vielzahl von Giften, Nadeln und schmerzhaften Operationen auszusetzen, um jede noch so kleine Falte zu glätten.

DIE DREI SÄULEN DER GESUNDHEIT

Die Nahrung, die wir zu uns nehmen, die Art und Weise, wie wir unseren Körper bewegen und wieviel Schlaf wir bekommen, sind alle miteinander verbunden. Diese Faktoren beeinflussen auch das Aussehen unserer Haut. Ein gesunder Körper von Innen ist gleichbedeutend mit strahlender Haut nach Außen. Heißt: Auf dem Speiseplan sollten nach Möglichkeit frische, saisonale Produkte stehen, man sollte sich ausreichend bewegen und den Schönheits-Schlaf nicht zu kurz kommen lassen.

ABSCHALTEN

Slow Beauty soll ermutigen, abzuschalten, langsamer zu werden, innezuhalten, präsent zu sein und jede einzelne Sekunde dabei zu genießen. Erreichen können wir das durch Achtsamkeit. Kurz gesagt bedeutet Achtsamkeit einfach, sich Zeit für die Dinge zu nehmen, die einem am wichtigsten sind. Wenn es um Schönheit geht, bedeutet es einfach, das alte Sprichwort wörtlich zu nehmen, dass wahre Schönheit von innen kommt – und daher sind Gesundheit und emotionales Wohlbefinden der Schlüssel, um gut auszusehen.

SELBSTBEWUSSTSEIN

In Zeiten, in denen Frauen und Männer durch Fernsehen, Zeitschriften, Musikvideos und Werbung mit standardisierten Bildern von “Perfektion” bombardiert werden, die die allermeisten von ihnen niemals erreichen können, geht es bei Slow Beauty um die Freiheit, einfach man selbst zu sein. Es geht darum die Individualität zu zelebrieren, unsere Unterschiede zu feiern und uns zu weigern, Klone zu sein.

Die Welt wird sich in absehbarer Zeit nicht verlangsamen, und es liegt an uns selbst, Grenzen zu setzen und Slow Beauty zu leben. Es geht darum, sich jeden Tag ein paar kleine Momente Zeit zu nehmen, um achtsame Selbstfürsorge, Wellness und Selbstakzeptanz zu praktizieren. Das sind die Dinge, die uns wirklich von innen heraus zum Strahlen bringen – nicht nur, weil wir uns gesünder und glücklicher fühlen, sondern auch, weil wir wahre Schönheit und zeitloses Altern endlich zu den Idealen machen, die sie sein sollten.